ein Vogel mit Ohren, eine Maus mit Flügeln


 

nok mii huu - hnuu mii piik

(ein Vogel mit Ohren, eine Maus mit Flügeln)

Mit diesem kleinen Wortspiel meinen die Thai Fledermäuse. Vor einigen Wochen fing es über unserem Schlafzimmer, unter dem Dach immer lauter an zu scharren, zu knarzen und zu laufen.Für Judith war es sehr schlimm, diese unbekannten Geräusche in der Nacht.

Zuerst dachten wir, das sind sicherlich Mäuse. Um sie zu vertreiben und wieder durchschlafen zu können, haben wir einmal eine ordentliche Dosis Mückenräucher-Spiralen eingesetzt ... bis auf einmal zu unserem großen Erstaunen durch die Decken-Luke eine Fledermaus gefolgen kam.

Im Internet haben wir gelesen, dass Fledermäuse laute Geräusche, Licht und Mottenkugeln hassen. Mit einem Radio, einer Lampe und den besagten Kuglen haben wir versucht, sie zu vertreiben, leider ohne Erfolg. Es wurde immer schlimmer und lauter und zehrte an unserem Schlaf und unseren Nerven. Jemand verriet uns, dass die Fledermäuse vor allem die Lamyay-Früchte in unserem Garten so sehr mögen und dass unser Haus so ruhig am Ende der Strasse steht.

Letztes Wochenende waren Handwerker da. Sie haben 2 große Dosen Insektenmittel innen im Dach versprüht, 3 Tüten Mottenkugeln verstreut und das Dach von außen abgedichtet. An einer Ecke (da muss wohl eine Art Nest sein), kamen beim Versprühen des Mittels sage und schreibe 15 Fledermäuse herausgeflogen, eine nach der anderen.

Beim Abdichten des Daches und Lamyay-Baum

Mittlerweile haben wir Ruhe und können in unserem Schlafzimmer wieder in Ruhe schlafen. Allerdings verdampfen die Mottenkugeln nur sehr langsam und der Geruch des Naphtlin wird uns noch eine Weile begleiten. Hoffentlich ist es nun überstanden, sonst muss eben doch eine Spezial-Firma kommen.

genau an dieser Ecke schlugen wir 15 Fledermäuse in die Flucht