beispiel

Bei den Krankenschwestern

Das Semester hat begonnen

Seit Ende Oktober hat am McGilvary-College das zweite Halbjahr ("Wintersemester") begonnen. Das Wort muss in Anführungszeichen stehen, da es ja keinen richtigen Winter mit Schnee und Eis in Thailand gibt. Allerdings sinken die Temperaturen und es nicht mehr ganz so heiß. Nachts werden wir dicke decken brauchen, und die Klimaanlage hat Pause.

Momentan sind unsere Studierenden und auch die Dozenten und Angestellten noch dabei, wieder in Alltag am College hineinzufinden. Ich gebe Einführung in Hebräisch, Altes Testament 2 und Exegese des Alten Testaments.

Eröffnungs-Gottesdienst

Ein besonderes Highlight war der Semester-Eröffnungs-Gottesdienst letzte Woche in der Krankenpflege-Fakultät gegenüber. Dazu muss man wissen, dass sich auf unserem Campus drei Fakultäten befinden: Das College of Music, die Faculty of Nursing und eben das McGilvary-College. Musik, Krankenpflege und Theologie - drei Fächer, die einen richtig schönen Dreiklang ergeben!

Bei dem Eröffnungs-Gottesdienst der Krankenschwestern konnte ich den KrankenpflegeschülerInnen Mut machen, sich für Gott offen zu halten, und sich von ihm überraschen zu lassen. So hatte ich es ja erlebt, als ich damals als Krankenpflegehelfer in der Sozialstation in Augsburg tätig war.

Vier meiner Studenten haben tolle Lieder mit Bewegungen ausgesucht und lustige Spiele mit den Zuhörern gemacht. In einem Gottesdienst? Ja - denn in Thailand ist das kulturell durchaus möglich und so trug der Gottesdienst eine heitere, fröhliche Note. Viele von den etwa 400 KrankenpflegeschülerInnen sind keine Christen.

Während der Andacht
Während der Andacht
lustige Spiele
lustige Spiele
Das McGilvary-Team und die Leitung der Faculty of Nursing
Das McGilvary-Team und die Leitung der Faculty of Nursing