schwerpunkte

Schwerpunkte

Jeden Sonntag treffen wir uns um 10.30 Uhr zum Gottesdienst. Hier wollen wir uns gemeinsam auf Gott ausrichten, ihn loben und auf ihn hören. Darum legen wir Wert auf eine Zeit des Lobpreises und auf die Predigt. Doch auch kreative Elemente wie z. B. Theater oder Interviews beleben immer wieder unseren Gottesdienst. Gleich-zeitig ist der Gottesdienst auch Plattform zur Begegnung. Gerade beim Stehcafé oder beim gemeinsamen Mittagessen hinterher werden viele lebhafte Gespräche geführt. Weil uns Kinder wichtig sind, bieten wir parallel zum Gottesdienst einen Kindergottesdienst in zwei verschiedenen Altersgruppen an.

In Kleingruppen, die sich unter der Woche treffen, vertiefen wir die Gemeinschaft untereinander. Hier kommen persönliche Anliegen und Fragen zur Sprache. Hier wird miteinander gelacht und geweint, gebetet und gegessen, nachgedacht und nachgehakt. Kleingruppen sollen Raum geben, damit der persönliche Glaube und die Beziehungen zueinander wachsen können.

Die Immanuel-Gemeinde lebt von der ehrenamtlichen Mitarbeit ihrer Freunde und Mitglieder. Viele Begabungen werden in Bereichen wie Lobpreis, Hauswirtschaft, Seelsorge, Kindergottesdienst, Technik, Diakonie, Öffentlichkeitsarbeit, Gottesdienstgestaltung oder Gebet sichtbar. Sie sind ein Schatz, durch den wir als Gemeinde reich beschenkt werden. Gleichzeitig sind wir davon überzeugt, dass Menschen selbst davon profitieren, wenn sie ihre Zeit für Gott und andere Menschen investieren. Aber auch Gott freut sich über Menschen, die ihre Gaben entfalten.